Veröffentlicht in Gedichte

Verlassen oder Neuanfang

Liebe truee beauty-Community,

wer von euch kennt nicht das Gefühl, von einer geliebten Person verlassen worden zu sein? Die Tage sind grau, man fühlt sich einsam und so viele Dinge erinnern einen an diesen Menschen.

Diese Gefühle kamen bei mir auch vor Kurzem wieder hoch, da mein Ex-Freund sich per SMS wieder bei mir meldete und wissen wollte, wie es mir geht. Ich hätte wissen sollen, dass er sich nicht geändert hat. Uns trennt ein Altersunterschied von 26 Jahren und trotz der Höhen und Tiefen, habe ich immer an das Gute in ihm geglaubt. Weniger als Partner, mehr als Freund. Schade, in diesem Leben wohl nicht mehr.

Falls ihr so eine Situation durchlebt habt oder so ähnlich erlebt, hoffe ich, dass euch die folgenden Gedichte Trost spenden und darüber hinaus helfen, eure Blickrichtung zu ändern.

Weil, ist es wirklich ein Verlassen oder ein Neuanfang? Ich wünsch euch einen Neuanfang.

Herzliche Grüße

Vivienne Claus

Wenn du beschließt zu gehen…

sind die Steine unter mir kalt,
gehst du nicht ans Telefon,
beantworten deine Antworten meine Fragen nicht mehr,
höre ich kein Lachen mehr in meinem Ohr,
denkst du nicht mehr an die Zeit zu zweit,
fließen meine Tränen bis spät in die Nacht,
vergisst du mich und willst meine Stimme nicht hören,

ich frage mich warum du mich weg wirfst wie das Taschentuch nach dem benutzen, dass ich dir gab.

Eine traurige Zeit in meinem Leben, ich fühlte mich allein und vergessen von einem Menschen, der mir so viel bedeutete… er dementierte es, aber ich musste jedes Mal erkennen: ich war ihm gleichgültig. Oder nur eine Interpretation?

Leben

Lust und Liebe leben
Mauern aufbauen und einreißen
beginnen und beenden wie eine zu kurze Biografie
Höhenrausch und Wahnsinn ganz nah, wie Haut auf Haut
Tauchgang zu den Dämonen der Seele

Ja, das ist Leben für mich..

Es ist nicht…nur

Es ist nicht…die warmen Worte die nie kamen,

Es ist nicht…der Applaus und Stolz aufs eigene Kind,

Es ist nicht…die Abwendung in der Not und das Schweigen bei einem Glas Bier,

Es ist nicht…das „ich hab Dich lieb“ unausgesprochen in deinem Mund,

Es ist nicht…die „Hinterher-ist-man-immer-schlauer“ Art und Weiße,

Es ist nicht…dein fast Mitleid

und deine „Nutzbringende/Gewinnmaximierende Situation“,

Es ist nur…dieses Leben hier ist endlich und diese Lebensjahre waren es auch.

Man selbst kann es anders machen..

Eine Frage?

Wo sind die Erinnerungen, die du nie auftauen wolltest?
Wo sind deine Blicke, die mehr sagten als tausend Worte?
Und wo die Taten, die mehr als Bände sprachen?
Wo die Andeutungen, die offensichtlicher waren als meine Tränen?

Die Erinnerung ist verblasst, hab sie lang genug mit mir herumgetragen, dieses Gedicht nicht. Es ist noch da und ich weiß, warum.

Hast Du Ziele die Du allein verfolgst?

ich bin für dich da,

mein Mittelfinger auch,

Mein Anruf bleibt unkommentiert,

du hast ihn zusammen mit den Textnachrichten einfach ignoriert.

Und an manchen Tagen hass ich dich dafür, dass du Nachts betrunken in der Garage hängst und mein Leben entgleiste und du glaubst ich fahr nach Plan,

meine Augen brennen, weil Schmerz das Einzige ist was ich noch fühle und die Nächte meine Hölle sind,

dafür dass ich meine Flaschen in der Berufsschule umfülle,

und meine Tränen die Antwort auf dieses Leben sind.

Ein sehr persönliches Gedicht, gewidmet an diesen einen Menschen in meinem Leben, der dachte, er wäre anders und mitbekommen hätte, dass das nicht stimmt, wenn er sich selbst zugehört hätte. Der immer wollte, aber nie konnte und seine Prioritäten längst woanders gesetzt hat. Vielleicht trifft man sich in einem anderen Leben wieder in einem Leben, wo uns keine 26 Jahre Leben trennen. Lebwohl.


Du möchtest gern Teil, der truee beauty-Community werden? Dann abonniere gern meinen Blog und verpasse keine neuen Einträge mehr.

Ihr habt Anregungen, Ideen oder Fragen? Kontaktiert mich gern oder schreibt mir unter diesem Beitrag einen Kommentar. Ich freu mich auf euren Austausch!

Veröffentlicht in Gedichte

Intensives Leben – Intensive Emotionen

Liebe truee beauty-Community,

dieser Themenbereich setzt sich mit Emotionen, Empfindungen und Erlebnissen auseinander, die lange mein Leben und das anderer Menschen, die ich auf meiner Reise kennenlernen durfte, bestimmten und ab und an immer noch bestimmen. Ich habe in diesen Zeiten, meine Empfindungen in Gedichten festgehalten und möchte diese gern an euch weitergeben.

Sicher habt auch Ihr Regentage an denen die Sonne nicht hinter den Wolken hervorkommen möchte, ein stürmischer, rauer Wind euch ins Gesicht peitscht oder fühlt euch in einem dunklen Keller allein, weil Ihr den Lichtschalter nicht findet. So mögen diese Gedichte euch Trost und Hoffnung spenden. In diesem Sinne wünsche ich euch, dass Ihr euch beim lesen verstanden fühlt und bald den Regenbogen seht, Windstille herrscht und euch ein Licht erscheint.

Eure Vivienne Claus

Verlebt

Lange Seilsprünge,
die Seele sucht Frieden,
zwischen oberflächlicher Menschlichkeit.

Unverständnis trifft auf kalte Worte,
Abweisung wie unter Fremden,
„nach jeder Reise ist man jemand anderes“ singt es im Radio.

Die Form ist zerbrochen,
sie ist liegen geblieben im Sandkasten, auf dem alten Spielplatz.

Das Klettergerüst ist längst morsch von den Jahren der Zeit,
es fängt an zu regnen,
einzelne Erinnerungen vor dem geistigen Auge,
dasselbe Schild wie vor 15 Jahren,
aber die Realität hat sie längst vergessen…

Eine Erinnerung an meine Berufsschulzeit...

Weißt du noch…

Wellen treiben ans Ufer, die Richtung stimmt
unter dem alten Baum liegt der Frieden,
und eine Dose Arizona-Eistee

vor ein paar Monaten saß ich hier,
mit dem Damaphada in der Hand,
die grauen Wolken am Himmel über mir,
und kein Zeichen von dir,
aller paar Monate ziehe ich hier Bilanz,
über den Lauf der Dinge, habe ich aufgehört zu spekulieren.

Weißt du noch…
Ich wollte dich doch nie verlieren.

Ich saß an der Elbe, bei rauem Wetter und dachte an einen entfernten Bekannten, der in einem anderen Bundesland wohnte und auf meine Handynachricht seit mehreren Tagen nicht reagiert hatte. Es stellte sich heraus, dass er zu dieser Zeit erkältet im Bett lag. Mehrere Monate später kamen wir zusammen, es folgte eine dreiviertel jährige Berg- und Talfahrt, ich sollte ihn erst später verlieren…

Unverständnis

ich glaub die Wahrheit ist ungeschminkt,
und das Leben ein Fluss,
die Zufälle dort, wo du nicht mehr dran glaubst,
und bei Baustellen hilft nur Wegstreckenveränderung

ich glaub wer geliebt hat, kennt auch Leid
und die Spuren der Zeit, erinnern uns an die Vergänglichkeit,
wer wegläuft hat den Rückspiegel im Augenwinkel,
und die Zeit holt einen an der nächsten roten Ampel wieder ein

ich glaub dauerhafte Feuchtigkeit macht den Putz bröcklig,
und unsere Worte sind Schall und Rauch,
die Realität schmeckt wie grüner Tee,

und bei Unverständnis ist es Zeit zu gehen

So sah ich die Welt damals und tue es noch heute.?

Geh!

Geh deine Wege
Geh und kümmre dich
Geh, aber ohne mich
Geh und sieh zu was wird…

Mit den Gedanken in der Ferne,
das Hier und Jetzt ist traurig,
schon lange trink ich mich in fremde Geborgenheit

es tut mir leid,
aber ich geh auf der Suche, nach innerer Beständigkeit.

Ich war das getriebene Mädchen, das Mädchen das rennt…

Einsamkeit

Menschenverlassener Ort
unausgeführte Taten in jedem Gegenstand
Geschichten ohne Zukunft
vertraute Wahrnehmung der Geruchszellen
umgeben von Nebelschwaden
Zerstäubung in der Luft
Echo der Erinnerung
ohne Eingang und Ausgang
kein erdender Boden unter den Füßen
Ich sehe ein Licht
hell erleuchtet das verschleierte Fenster
in der Dunkelheit
Entfernung scheint groß
ein heller Blitz am Himmel
Einschätzung täuscht das Gefühl
die Gedenkstätte am Graben
Unendlichkeit

Dieses Gedicht ist ein Denkmal für all jene Menschen, die an der Bosel ihr Leben abgegeben haben und doch eine unzureichende Erinnerung…

Du möchtest gern Teil, der truee beauty-Community werden? Dann abonniere gern meinen Blog und verpasse keine neuen Einträge mehr.

Ihr habt ähnliche Situationen erlebt? Anregungen, Ideen oder Fragen? Kontaktiert mich gern oder schreibt mir unter diesem Beitrag einen Kommentar. Ich freu mich auf euren Austausch!