Veröffentlicht in Serie: Umstieg auf nachhaltige Produkte

Hochwertige vegane Naturkosmetik von LENN und LEVIA

-Anzeige unterstützt durch LENN & LEVIA-*

Die eiskalten Wintertage werden immer weniger und meine gut gefütterten Winterstiefel bleiben immer häufiger im Schuhregal zu Hause stehen. Beim Haarekämmen bemerke ich jedoch, das die vielen warmen Heizungstage ihre Spuren auf meinen braunen schulterlangen Haaren hinterlassen haben. Die heiße, trockene Heizungsluft der letzten Monate hat besonders dafür gesorgt, dass meine Haarspitzen trocken und anfällig für Spliss geworden sind. Dazu kam das ständige auf- und absetzen meiner kuscheligen rosa Baumwollmütze, deren andauernde Reibung zusätzlich meine Haarlängen strapazierte. Vielleicht kommt Euch das bekannt vor? Besonders in dieser Zeit ist es wichtig, die Haare mit Pflege zu unterstützen in Form von ausreichender Feuchtigkeit. Dafür habe ich für Euch mehrere Wochen lang abgestimmte Pflegeprodukte von LENN & LEVIA getestet. Darunter feste Shampooseife „Grüner Tee mit Tigergras und Korianderöl“, fester Conditioner „Grüne Tonerde und Lemongrasöl“ und hochwertiges Bio-Arganöl. Welche Erfahrungen ich im Praxistest mit der veganen Naturkosmetik von LENN & LEVIA gemacht habe und was das mit der Schaffung von Lebensraum für Bienen und Insekten zu tun hat? Bleibt gespannt!

Fernöstliche Shampoomischung zum Wohlfühlen …

Die Shampooseife ist sehr ergiebig und reicht für mehrere Monate.

Den Anfang macht die orangefarbene feste Shampooseife „Grüner Tee mit Tigergras und Korianderöl“. Der leicht zitrische Tigergrasduft, der mich an frische Zitronenmelisse erinnert, spielt mit dem herb-aromatischen Korianderduft und eine belebende Kräuterduftmischung entsteht. Zum Waschen schäume ich die feste Shampooseife in meinen Haarlängen auf und verteile den festen Schaum mit kreisenden Bewegungen an meinem Haaransatz. Nach wenigen Minuten wasche ich den festen, weichen Schaum wieder aus meinen Haaren aus. Das geht mit lauwarmem Wasser besonders leicht und schnell. Hierbei entfaltet das Korianderöl beim Waschen eine beruhigende und gleichzeitig wohltuende Wirkung auf meine trockene Kopfhaut. Dieser Effekt wird vom enthaltenen Tigergrasöl mit seinen entzündungshemmenden Eigenschaften unterstützt. Gemeinsam mit dem untergemischten Grüntee-Extrakt wirkt diese Shampookreation zudem erfrischend.

"Wie eine liebevolle Berührung der Haut." LENN & LEVIA

Der feste Conditioner duftet erfrischend himmlisch und sorgt für einfache Kämmbarkeit.

Diese Pflege wird perfekt von den ebenfalls im Sortiment angebotenen festen Conditionern optimal ergänzt. Nach dem Haarewaschen gebe ich dafür den festen Conditioner „Grüne Tonerde und Lemongrasöl“ direkt in meine nassen Haarlängen und schäume diesen mit kreisenden Bewegungen auf. Verströmte dieser schon beim Öffnen der Faltschachtel einen belebend frischen Lemongrasduft so fühle ich mich beim Einseifen in den letzten Sommer zurückversetzt: Barfuß, kurzärmelig im sonnigen Kräutergarten auf der Sonnenliege mit einem kalten Glas Wasser, darin mehrere Blätter Zitronenmelisse für eine angenehme Abkühlung. Mmmhh … Den Schaum verteile ich gründlich in den Spitzen und Haarlängen. Nach ca. zwei Minuten Einwirkzeit spüle ich den festen, weichen Schaum mit lauwarmem Wasser wieder gründlich aus. Die enthaltene grüne Tonerde ist reich an Mineralien und Spurenelementen und trägt dazu bei, meine geschädigten Haarspitzen zu reparieren. Der dunkelgrüne Conditioner gibt während der Anwendung in der Rezeptur enthaltene reichhaltige Öle und cremige Sheabutter ab, die dafür sorgen, dass meine Haare nach dem Waschen schön geschmeidig sind und gepflegt glänzen. Der natürlich frische Lemongrasduft bleibt auch danach noch für kurze Zeit in meinem Haar erhalten und macht einfach gute Laune!

… und hochwertiges Bio-Arganöl.

Das vielseitig einsetzbare Bio-Arganöl ist ein guter Beauty-Helfer im Alltag.

Nach dem Haarewaschen gebe ich einen Tropfen Bio-Arganöl in meine Handinnenflächen. Das gold-gelbe Öl besitzt einen harmonisch nussig-frischen Duft. Danach knete ich mit meinem Händen das Bio-Arganöl in meine noch feuchten Haarspitzen ein. Das hochwertige Bio-Öl sorgt bei mir für zusätzlichen gesunden Haarglanz. Außerdem hilft es Spliss in den Spitzen vorzubeugen, indem es geschädigte Haarstruktur bei der Reparatur unterstützt das ist vor allem seinem hohen Anteil an Antioxidantien zu verdanken. Daneben ist Arganöl reich an Linolsäure, die eine wichtige Schutzfunktion auf unsere Haut hat und sanft gegen Akne und Alters- oder Pigmentflecken auf der Haut wirkt.

In der Feuchtigkeitscreme: Ich gebe gern zwei Tropfen Bio-Arganöl am Morgen in meine Feuchtigkeitscreme. Vor dem Eincremen wasche ich mein Gesicht mit lauwarmem Leitungswasser ab. Beim Auftragen zieht das hochwertige Öl so rückstandslos mit ein und versorgt meine Haut mit ausreichend Feuchtigkeit. Zusätzlich sorgt das enthaltene Vitamin E für ein frisch aussehendes Hautbild. Kann ich besonders für trockene und reife Hauttypen empfehlen!

Als Massageöl: Dafür gebe ich auf jeweils 10 ml Bio-Arganöl gern 5 Tropfen ätherisches Bio-Zitronenöl dazu. (Bitte Hautverträglichkeit in der Armbeuge prüfen.) Anschließend mit kreisenden Bewegungen auf Beine und Arme einmassieren. Zur besseren Durchblutung massiere ich die Stellen davor gern einige Minuten mit einem Igelball. Pflegt meine Haut streichelzart!

Sät ein „Blütenwunder

Im Frühjahr sähe ich die Pflanzen- und Kräutersamen auf unserem Hof aus.

Übrigens: Bei jeder Onlinebestellung liegt im Versandkarton eine mehrjährige LENN & LEVIA „Blütenwunder“-Mischung bei. Darin enthalten sind Samen für Blumen und heimische Wildkräuter, die sich speziell an die Bedürfnisse von (Wild)Bienen und Insekten richten, um das (Aus)Sterben dieser wichtigen Nutztiere zu verhindern. Um die Samenmischung bei der Aussaat richtig zu dosieren, wurde gentechnik-freies Sojaschrott untergemischt. Im Frühjahr kann die „Blütenwunder“-Mischung dann auf dem Erdboden sichtbar ausgestreut und leicht angedrückt werden. Das „Blütenwunder“ hilft dabei, Lebensraum für unsere fleißigen Helferlein entstehen zu lassen! 🐝🐞🐛🐜🐌🦋

Das Paket kam liebevoll zusammengestellt mit einigen zusätzlichen Seifenproben bei mir zu Hause an.

Warum zum Umstieg geeignet? Ich bin von der hohen Qualität der LENN & LEVIA-Produkte die ich während der Anwendung erleben durfte, sehr begeistert. Dafür werden ausschließlich vegane Inhaltsstoffe verarbeitet, die wann immer möglich in Bio-Qualität und aus fairem Handel bezogen werden. Es wird auf plastikfreie und gut recycelbare Umverpackungen geachtet und wo möglich diese komplett weggelassen. Somit stellt LENN & LEVIA für mich mit diesen und weiteren hochwertigen Qualitätsprodukten eine echte Bereicherung für mein Naturkosmetikregal dar. Die Seifenkreationen werden in liebevoller Handarbeit in regionalen Seifen-Manufakturen in Deutschland gefertigt.

Werbung. https://lenn-levia-naturkosmetik.de/

*Liebe Leser_innen, dieser Beitrag spiegelt meine persönliche Meinung zum vorgestellten Unternehmen und seinen Produkten wieder. Da ich vorab über Firmen und Produkte recherchiere, die ich hier vorstelle und nichts empfehle, von dem ich nicht persönlich überzeugt bin, fallen meine Bewertungen auch größtenteils positiv aus. Aus diesem und weiteren Gründen muss ich meine Beiträge als Werbung kennzeichnen. Ich möchte mit diesem Beitrag dieses Unternehmen aber nicht nur kommerziell unterstützen, sondern mich gleichzeitig auch für eine Sache stark machen, die mir am Herzen liegt. Danke für Euer Verständnis und Vertrauen. Vivienne Claus


Was macht Bio-Arganöl so wertvoll?

Arganöl wird aus den Samen des Arganbaums gewonnen, welcher ausschließlich in den südwestlichen Teilen Marokkos zu finden ist. Da seine Äste mit scharfen Dornen übersehen sind und beim Abschütteln der Früchte ein Großteil der Blüten mit verloren gehen würde, die für den Ertrag der Früchte wichtig sind, gestaltet sich die Ernte für die Einheimischen schwierig. Die pflaumengroßen Früchte, die an Limetten erinnern und die in ihrem Innern die wertvollen Samen beinhalten, aus denen später das hochwertige Anti-Aging-Öl gewonnen wird, werden deswegen nach Reife vom Boden aufgelesen. Zudem kommt die Erschwerung, dass der Ertrag eines Arganbaums für nur einen Liter „flüssiges Gold aus Marokko“, wie das Arganöl auch genannt wird, ausreicht!


Du möchtest gern Teil, der truee beauty-Community werden? Dann abonniere gern meinen Blog und verpasse keine neuen Einträge mehr.

Habt Ihr auch trockenes oder strapaziertes Haar? Welche vorgestellten Naturkosmetikprodukte von LENN & LEVIA haben Euch neugierig gemacht? Anregungen, Ideen oder Fragen? Kontaktiert mich gern oder schreibt mir unter diesen Beitrag einen Kommentar. Ich freu mich auf Euren Austausch!

Ein Kommentar zu „Hochwertige vegane Naturkosmetik von LENN und LEVIA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s